“Lea* auch Boot!”

Ich war da etwas naiv. Wir konnte ich meinen, dass ich auf einem Flohmarkt für Kinderspielzeug ein Playmobil-Schiff kaufe und es dann für mich behalte? Das muss man sich mal vorstellen: das Schiff für mich und was bekommt das Kind? Das Kind jedenfalls sieht das (zurecht!) nicht ein. Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als dem Kind auch ein Schiff zu organisieren. Warum nicht selber machen?

Ganz wie ein Künstler, beginne ich mit einem rohen, alten Stück Holz. Wie man sehen kann, hatte das Holz schon die eine oder andere Aufgabe im Garten und war nicht mehr taufrisch. Das macht aber nix. Die Schleifmaschine wirkt Wunder.

01_holzblockFür dieses Projekt habe ich keinen Plan gezeichnet, daher war die Länge des Holzstücks automatisch die richtige. Auf der Oberseite und seitlich habe ich die Konturen des Segelbootes eingezeichnet. Wahrscheinlich drehen sich jetzt einige Schiffbauer im Grabe um, aber nach meiner Laienvorstellung sieht so ein Rumpf aus:

02_form_gesaegtFehlt noch das Segel. Dazu habe ich einen Mast aus einem Haupt- und einem Querbalken erstellt (auch hier fehlt mir leider das Fach-Vokabular).

03_mit_mastIn die Balken werden kleine Löcher gebohrt, in denen am Ende das Segel befestigt werden kann. Da das Segel genäht werden sollte, musste ich es leider fremd-fertigen lassen. Glücklicherweise konnte ich durch geschickte Heirat bereits im Vorfeld dafür eine hervorragende In-House-Lösung schaffen.

04_mit_segelFertig ist das Segelboot!

Damit sind die Gemüter alle wieder beruhigt. Das Kind hat ein Boot und Papa kann an seinem Projekt weitermachen …

* Wahrer Name der Redaktion bekannt.

Advertisements

One thought on ““Lea* auch Boot!”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s